Konzerte

DIENSTAGSKONZERT-REIHE

Seit Oktober 2006 veranstaltet unsere Buchhalterin Ina Conradi regelmäßig Konzerte mit Musiker*innen, die ihr besonders am Herzen liegen. Nils Frahm, Martin Kohlstedt oder Gisbert zu Knyphausen spielten im Societaetstheater ihre ersten Auftritte vor damals noch kleinem Publikum - heute füllen sie große Säle. Es sind oft die ersten Schritte, die Musiker*innen bei uns gehen und wir bieten ihnen einen gemütlichen Rahmen und ein aufgeschlossenes Publikum. Neben Vertreter*innen der so genannten Neoklassik treten oft auch Singer-Songwriter*innen und lokale bis internationale Rock- und Popbands auf, öfter gibt es eine Spielart der Folk-Music zu hören und manchmal auch Jazz. Fast immer finden diese Konzerte an einem Dienstag statt - daher der Reihenname - fast immer auch im Sitzen. Ganz intim und hautnah am Musiker dran, sind diese Konzerte etwas ganz Besonderes.

 

SONSTIGE KONZERTE

Neben den Dienstagskonzerten gibt es in unserem Haus regelmässig Kooperationen mit anderen Veranstaltern, so zum Beispiel KF Records, Dynamite Konzerte, AUST Konzerte, SAX Konzerte oder mit der AGENTOUR. Die Bandbreite ist groß und reicht von Popformaten über Klänge aus der ganzen Welt bis zum Indie-Geheimtipp.

 

SCOTT MATTHEW

11. Oktober 2021

Scott Matthew, das ist der mit der hohen Stimme und dem tiefen Bart. Matthew fühlt Musik und er singt mit seinem Bariton die Hörer an, bis es kein Entkommen mehr gibt vor dem Empfinden.

DÜSSELDORF DÜSTERBOYS + Special Guest

1. Dezember 2021

Die DüDüs feiern die Armseligkeit ihres Absturzlebens und bilden einen schönen Kontrast zum Trimm-dich-Pop der deutschen Gegenwart.

DUO STIEHLER/LUCACIU

11. Dezember 2021

Weihnachten ist die Zeit der Traditionen: die Weihnachtskonzerte des Duos Stiehler/Lucaciu gehören ab jetzt dazu.

 

 

03. Juli 2021 I 20:00 Uhr I Gartenbühne

THE OCELOTS – die beiden Zwillingsbrüder Brandon & Ashley Watson aus dem irischen Wexford haben ihr Songwriting und ihre musikalischen Erfahrungen vereint und bieten eine kraftvolle Mischung aus satten Harmonien und reinem akustischen Folk. Ihre Musik erinnert an die lebhafte Leichtigkeit von Simon & Garfunkel und frühen Bob Dylan Songs. Sie selbst bezeichnen sich als „Free Spirits“ – ihre YouTube-Videos werden in den Städten, in denen sie gerade spielen, stets live und improvisiert aufgenommen: unter Brücken, an Rathäusern, in Stadtparks… Zugleich aber sind sie auf immer größeren Bühnen zu Hause.